Nasz portal korzysta z informacji zapisanych za pomocą plików cookies. Więcej informacji

Nasz portal korzysta z informacji zapisanych za pomocą plików cookies, które pozwalają zwiększać Twoją wygodę. Z plików cookies mogą także korzystać współpracujący z nami reklamodawcy, firmy badawcze oraz dostawcy aplikacji multimedialnych. W przeglądarce internetowej można zmienić ustawienia dotyczące plików cookies. Dla Twojej wygody założyliśmy, że zgadzasz się z tym faktem, ale zawsze możesz wyłączyć tę opcję w ustawieniach swojej przeglądarki. Korzystanie z naszego serwisu bez zmiany ustawień dotyczących plików cookies oznacza, że będą one zapisane w pamięci komputera. Więcej informacji można znaleźć na stronie Wszystko o ciasteczkach.

JĘZYK POLSKI | DEUTSCH
Nyski Kulturalny Kulturalnik
Heute: 20. Jun 2024 - Namenstag: Adalbert, Florentina, Margot

Milikowianki

Die folkloristische Band ,,Milikowianki mit der Kapelle existiert schon seit über 30 Jahren. 1983 entstand sie beim Landwirtschaftlichen Frauenverein in Milików. Sie wurde von Anna Rosa gegründet. Am Anfang waren 18 Personen in der Band und die Gruppe trat gewöhnlich in Gemeinde Nowogrodziec (deutsch: Naumburg am Queis) auf. Jetzt hat sie 14 Mitglieder, 4 davon spielen in der Kapelle und die restlichen 10 singen. Heute leitet Stanisława Oleksy die Arbeit der singenden Personen und für die Kapelle ist Edward Gorczyca zuständig. Die Proben finden jeden Dienstag zwischen 17.00 und 20.00 Uhr statt.
Die Band „Milkowianki” hat ein sehr umfangreiches Repertoire. Sie spielen und singen mehrere Lieder zu verschiedenen Anlässen. Das sind Hochzeits-, Ernte-, Erntefest-, Johannis-, Beerdigungs-, Oster-, Weihnachts- sowie Soldaten-, Liebes-, Kleinstadt- und patriotische Lieder.


Die Tätigkeit der Gruppe konzentriert sich vor allem auf der Pflege von alter Tradition und alten Liedern. Sie bemühen sich, es den folgenden, jüngeren Generationen weiterzugeben und auf diese Art und Weise es nicht zulassen, dass sie in Vergessenheit geraten. Ähnlich wie viele anderen Bands in der Region, kultiviert die Gruppe auch traditionelle Küche und Kuchen, die sie während verschiedenen Wettbewerben präsentieren. Die Gerichte müssen sorgfältig vorbereitet werden, gemäß den Quellenüberweisungen unter Berücksichtigung der originalen Koch- und Backrezepten sowie Servierungsweisen.


Die Band ,,Milikowianki trat auf verschiedenen folkloristischen Festivals in Polen und erlangte dabei viele Preise und Auszeichnungen: II., III. Platz und Preisträgerurkunde - XXII i XXVII Ogólnopolski Festiwal Kapel i Śpiewaków Ludowych in Kazimierz Dolny nad Wisłą (Festival der volkstümlichen Kapellen und Sänger),I., II., III. Platz und Auszeichnung - „Spotkania Folklorystyczne” (Folkloristische Treffen) in Jelenia Góra (1988 – 2003), II. und III. Preis und Teilnahmeurkunde - „Przegląd Pieśni Małomiasteczkowych”( Festival der Kleinstadt-Lieder) in Świerzawa (1987 – 1996),Teilnahmeurkunde in „Międzywojewódzkie Spotkania Grup Śpiewaczych” (Treffen der singenden Gruppen) - Szprotawa (1997 – 1998), I., II., III. Preis, Preisträgertitel und der Preis „Goldener Geschmack“ - Wettbewerb „Mała Wielkanoc”- Kleines Ostern (1993 – 2012), II., III. Platz in der Kategorie „Weihnachtslieder, Weihnachtstische und Vorstellung” - Przegląd Zespołów Kolędniczych i Śpiewaczych” (Festival der singenden Gruppen) (1995 – 2008) in Bogatyna und Russów, II. und III. Platz - „Spotkania z Tradycją – Dożynki we Dworze”- Treffen mit der Tradition - Erntefest auf dem Hof (2007 – 2010) in Łomnica , Teilnahmeurkunde von „Krajowe Targi Kultury” (Landeskulturmesse) in Wołów, Auszeichnung vov „Krajowy Przegląd Wiejskich Zespołów Artystycznych” (Landesfestival der künstlerischen Gruppen) in Kielce in 1995, I., II. i III. Preis im Wettbewerb „Tradycyjne wypieki Chlebowe” - traditionelle Broterzeugnisse (1996 – 2013) in Niederschlesien, spezieller Preis vom Radiosender - Radio Zachód S.A., III. Preis für „Znaki Tożsamości” (Identitätszeichen) auf den Europäischen Kulturerbentag „Od Ojcowizny do Ojczyzny” (Vom väterlichen Erbe bis zum Heimatland) in 2008.
Außerdem bekam die Band auch unzählige Preise und Auszeichnungen bei verschiedenen Festivals, Treffen und Festen in Landkreisen Lubań und Bolesławiec, Preis für die Promotion von Nowogrodziec, Preisträger in der Kategorie Kultur 2008, Teilnahme am 38. Weltkongress der Landwirte in Warschau in 2008, am Niederschlesischen Festival der Tradition 2009 und viele andere Preise und Auszeichnungen.


Im Jahre 2013 feierte die Band „Milkowianki” sein 30. Bestandsjubiläum. Ihr mehrjähriges Engagement fürs Propagieren und Aufrechterhalten der volkstümlichen Kultur verdient eine besondere Anerkennung, denn die Bandmitglieder investieren viel Zeit und viel Herz darein. Sie fühlen sich stark mit der lokalen Gesellschaft verbunden und füllen ihre Mission in der Familie, und in der Dorf-, Pfarr- und Regionalgesellschaft aus.
Ihr enormes Engagement für Kultivierung der volkstümlichen Tradition wurde auch von dem Minister für Kultur und Nationalerbe Bogdan Zdrojewski bemerkt und geschätzt. Er verlieh der Band die Auszeichnung „Verdient für die Polnische Kultur”. Die Auszeichnung wurde den drei Mitgliedern der Gruppe vom Bürgermeister von Nowogrodziec überreicht.

     

 


Gminne Centrum Kultury i Sportu w Nowogrodźcu
ul. Lubańska 42a
59-730 Nowogrodziec
Telefon: (0048) 519-181-112 / (0048) 75731 63 98
E-mail: a.kleszczynska@nowogrodziec.pl

Das Projekt wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen Polen und Sachsen 2007-2013 finanziert.
UE
Kulturinfo
Copyright Projekt KulturINFO 2015
alle Rechte vorbehalten
TIME: 0.0808