Nasz portal korzysta z informacji zapisanych za pomocą plików cookies. Więcej informacji

Nasz portal korzysta z informacji zapisanych za pomocą plików cookies, które pozwalają zwiększać Twoją wygodę. Z plików cookies mogą także korzystać współpracujący z nami reklamodawcy, firmy badawcze oraz dostawcy aplikacji multimedialnych. W przeglądarce internetowej można zmienić ustawienia dotyczące plików cookies. Dla Twojej wygody założyliśmy, że zgadzasz się z tym faktem, ale zawsze możesz wyłączyć tę opcję w ustawieniach swojej przeglądarki. Korzystanie z naszego serwisu bez zmiany ustawień dotyczących plików cookies oznacza, że będą one zapisane w pamięci komputera. Więcej informacji można znaleźć na stronie Wszystko o ciasteczkach.

JĘZYK POLSKI | DEUTSCH
Nyski Kulturalny Kulturalnik
Heute: 2. Mar 2024 - Namenstag: Volker, Agnes, Karl

Jolanta Członka-Sznicer

Jolanta Członka-Sznicer aus Lubków in der Gemeinde Warta Bolesławiecka (deutsch: Alt Warthau ) macht die Erzeugnisse aus Papierweide. Ihre Leidenschaft ist kein Ergebnis der handwerklichen Traditionen von ihrem Familienhaus sondern war eher ein Impuls. Eines Tages stöberte sie im Internet und sah Körbchen, die einfach aus den Zeitungen geflochten worden sind. Die Technik erweckte ihr Interesse dermaßen, dass sie beschloss, das auch selbst zu Hause zu versuchen.
Als Selbstlernerin sah sie sich unzählige Tutorials dazu im Internet an und durch die Versuch-Irrtum-Methode entdeckte sie die Geheimnisse dieser Technik. Ihr Abenteuer mit der Papierweide fing sie in 2011 an. Der erste Gegenstand, den sie unter Anwendung dieser Technik anfertigte, war ein Körbchen für eine Dekoration.


Die Anfertigung solches Erzeugnisses ist sehr zeitaufwendig und dem Flechten allein geht die Vorbereitung der mehreren Röhrchen aus den Zeitungsstreifen voraus. Man muss recht viele Röhrchen zusammenrollen, denn das Flechten erfolgt unter Anwendung dieser Röhrchen, die sowohl horizontal als auch vertikal angeordnet werden müssen. Das fertig geflochtene Element überzieht man mit einem farb- und duftlosen Acryllack. Außer den Körbchen flicht Jolanta Członka-Sznicer auch Uhrrahmen, Blumenübertöpfe, Flaschenschutz, Engel, Weihnachtsbäume, Häschen, Hühnchen und Herzen.


Da die Künstlerin noch über keine eigene Internetseite verfügt, zeigt sie Fotos von ihren Arbeiten auf ihrer Facebook-Seite. Sie nimmt an verschiedenen Jahrmärkten teil; sie war schon zweimal auf der „Gala Izerska“ (Isergala) in Mirsk, sie beteiligte sich voriges Jahr am Wettbewerb „Pamiątka Rękodzielnicza” (handwerkliches Souvenir), an dem sie den 3. Platz erlangte. Sie nahm auch 2012 an Wettbewerben von „Rękodzieło” (Handwerk) teil, in ihrem Landkreis erzielte sie den 1. und in der Region, in Jelenia Góra, den 3. Platz. Zurzeit kann man einige ihrer Arbeiten im Museum des Goldes in Złotoryja (deutsch: Goldberg) sehen.


Die Künstlerin arbeitet auch auf Bestellung, aber nur dann, wenn sie die Erzeugnisse selbst machen kann. Bisher führte sie keine Workshops durch und ist nicht sicher, ob sie es schaffen würde, denn dem äußeren Anschein zum Trotz ist die hauptsächliche Tätigkeit - das Zusammenrollen der Papierstreifen nicht so einfach, wie es aussieht und viele Personen entmutigen sich auf dieser Etappe der Arbeit mit der Papierweide.
Die Kunsthandwerkerin hat keine großen Pläne oder unrealistischen Träume. Sie möchte sich ständig entwickeln, ihre Fertigkeiten verbessern und immer schönere Erzeugnisse aus der Papierweide herstellen. Sie würde auch gerne neue Muster ausprobieren. Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass es keine reguläre Erwerbsmöglichkeit sein kann, träumt sie nur davon, das zeigen zu dürfen, was sie eben mit so einer großen Leidenschaft tut.

     

 

Jolanta Członka-Sznicer
Tel.: 692009415
Facebook: Jolanta Członka-Sznicer
http://www.23hq.com/Papierowawiklina

Das Projekt wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen Polen und Sachsen 2007-2013 finanziert.
UE
Kulturinfo
Copyright Projekt KulturINFO 2015
alle Rechte vorbehalten
TIME: 0.0699