Nasz portal korzysta z informacji zapisanych za pomocą plików cookies. Więcej informacji

Nasz portal korzysta z informacji zapisanych za pomocą plików cookies, które pozwalają zwiększać Twoją wygodę. Z plików cookies mogą także korzystać współpracujący z nami reklamodawcy, firmy badawcze oraz dostawcy aplikacji multimedialnych. W przeglądarce internetowej można zmienić ustawienia dotyczące plików cookies. Dla Twojej wygody założyliśmy, że zgadzasz się z tym faktem, ale zawsze możesz wyłączyć tę opcję w ustawieniach swojej przeglądarki. Korzystanie z naszego serwisu bez zmiany ustawień dotyczących plików cookies oznacza, że będą one zapisane w pamięci komputera. Więcej informacji można znaleźć na stronie Wszystko o ciasteczkach.

JĘZYK POLSKI | DEUTSCH
Nyski Kulturalny Kulturalnik
Heute: 20. Jun 2024 - Namenstag: Adalbert, Florentina, Margot

Bogdanki Izerskie

ze strony www.mirsk.pl

Die folkloristische Band „Bogdanki” entstand 1985. Die Band wurde auf der Basis des damals existierenden Rentner und Frührentnervereins gegründet. Der Name der Gruppe ist rein zufällig, weil es sich so einfach in einem Lied reimen ließ. Die Arbeiten der Band leitete Józefa Tymczuk. Zum ersten Mal trat die Gruppe auf der Bühne am 21. Januar 1986 auf einem „Neujahrstreffen der Rentner und Frührentner, Oma- und Opatag”. Die Bandmitglieder sind vor allem Rentner und Frührentner aus Gemeinde Mirsk. Seit 2014 wird die Gruppe von Maria Richter geführt. Die singende Gruppe bilden neun Frauen, die durch eine instrumentale Kapelle aus drei Herren begleitet wird.

Am Anfang ihrer Tätigkeit nahm die Band an allen regionalen Veranstaltungen teil, die durch verschiedene Einrichtungen und Vereine organiesiert wurden. 13 Jahre lang sang die Gruppe für die Kurgäste im Kurhotel „Dom Zdrojowy“ in Świeradów-Zdrój (deutsch: Bad Flinsberg). Diese Auftritte und vielleicht noch mehr die in dieser Zeit gesammelten Finanzmittel ermöglichten den Bandmitgliedern, die wichtigsten Plätze in der Geschichte und Sanktuarien Polens zu besichtigen.

Die Band hat auch ihre charakteristische Tracht. Frauen haben bordeauxrote Röcke und Westen, weiße Blusen und Schürzen mit Stickereien sowie weiße Kopftücher mit Blumenmotiven. Die Bekleidung ergänzen rote Ketten. Herren dagegen tragen schwarze Hosen, weiße Blusen und grüne Westen.

„Bogdanki” nahmen seit ihren Anfängen am Woiwodschaftsfestival der Folkloristischen Bands in Cieplice erfolgreich teil und waren immer unter den drei besten Bands. Seit 20 Jahren würdigt die Gruppe mit ihrer Musik alle Veranstaltungen in der Gemeinde und sorgt für Promotion der Gemeinde während zahlreicher Festivals, Wettbewerbe in Gemeinde, Landkreis, Woiwodschaft und manchmal in ganz Polen und erreicht dabei oft die höchsten Platzierungen.

Die wichtigsten Erfolge in der langjährigen Geschichte der Band ist die Teilnahme an folgenden Veranstaltungen: Ogólnopolski Przegląd Twórców Ludowych „Babie lato”(Gesamtpolnisches Festival der volkstümlicher Schöpfer „Altweibersommer”) - Bydgoszcz 1990, konkurs Tradycyjnego Tańca Ludowego (Wettbewerb - traditioneller Volkstanz) – Rzeszów 1995 (I. Auszeichnung). Aber ihr größter Erfolg bisher war die Auszeichnung während des XXXII. Ogólnopolski Festiwal Kapel i Śpiewaków w Kazimierzu nad Wisłą (Gesamtpolnisches Festival der volkstümlichen Kapellen und Sänger in Kazimierz nad Wisłą), im Sommer 1989. Der Preisträger des Festivals wurde auch Józef Zając, Geigenspieler aus der Kapelle.

Die Hauptidee bei der Gründung der Kapelle war die Gestaltung der freien Zeit der Bewohner, die nach den Jahren der Arbeit in die Rente gingen. Und so ist es bis heute geblieben; die Bandmitglieder haben gemeinsame Interessen, sie wollen gemeinsam ihre Freizeit verbringen und sich in der Gruppe integrieren. Ihre Aktivitäten richten sich auf die Pflege gemeinsamer Leidenschaft aus, d.h. Singen, Mitgestalten und Pflegen der Kultur sowie Promotion eigener Region.

 

     

 

Stowarzyszenie Kulturalne Izerskie Bogdanki
Pl. Wolności 39
59-630 MIRSK
Maria Richter
Tel: (0048)730800970 / (0048)757383517
E-Mail: woribo@web.de

Das Projekt wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen Polen und Sachsen 2007-2013 finanziert.
UE
Kulturinfo
Copyright Projekt KulturINFO 2015
alle Rechte vorbehalten
TIME: 0.0528